Pascal Kappés wäre gerne bei Baby Bens Windelwechsel dabei!


  • Am Vor 10 Tage

    PromiflashPromiflash

    Dauer: 0:54

    Seit Ende September dieses Jahres ist Pascal Kappés (28) Vater des kleinen Ben-Matteo. Weil sein Erstgeborener bei Noch-Ehefrau Denise (28) in Berlin lebt, der Schauspieler selbst aber in Saarbrücken, sehen sich Papa und Sohn nur selten. Im Promiflash-Interview verrät der Ex-Berlin - Tag & Nacht-Star, ob er Angst hat, die wichtigsten Momente mit seinem Mini-Kappi zu verpassen: "Ich glaube, generell jeder Neu-Papa würde gerne bei seinem Sohn bei den ersten Schritten oder wenn er nur das erste Mal aufs Töpfchen geht oder beim ersten Windelwechsel dabei sein." (lwe/fdi)

    Pascal Kappés  Mama & Baby  Promiflash Exklusiv  Deutsche Stars  

*sevenstars*
*sevenstars*

Tja dann sollte er nach Berlin zu seinem Sohn ziehen und nicht nach Köln zu seiner Freundin. Die ist ihm ja dann doch wichtiger 😐

Vor 9 Tage
Maria Theis
Maria Theis

Endlich jemand der es sagt 😂👍🏻

Vor 8 Tage
Lalilu Lalilu
Lalilu Lalilu

Mit tut der arme Daddy unfassbar leid 😌💗

Vor 9 Tage
rosepattern
rosepattern

Ich finde die sind beide nicht ganz knusper in der Birne.

Vor 9 Tage
J. N.
J. N.

Die sollen mal anfangen, sich wie reife und vernünftige Menschen zu verhalten. Er sollte sich mehr bemühen, Zeit mit seinem Sohn zu verbringen... am Besten so regelmäßig wie möglich. Wenn er sich jetzt nicht oft bei seinem Sohn blicken lässt, wird der ihn bald nicht mehr als seinen Vater wahrnehmen. Und Denise sollte den Kontakt zulassen und dafür sorgen, dass ihr Kind seinen leiblichen Vater sehen kann. Nur weil sie auf Pascal angepisst ist, kann sie ihrem Sohn nicht seinen leiblichen Vater entziehen und dafür einen „Ersatzpapa“ vor die Nase setzen. Das wird ansonsten später psychische Folgen für das Kind haben, in so unharmonischen Verhältnissen gross zu werden. Die beiden müssen endlich ihre Verantwortung übernehmen! Aber das kommt davon, wenn solche Trantüten nach ein paar Monaten Beziehung Eltern werden... 🤬

Vor 9 Tage
Louise Drache
Louise Drache

J.N. Du hast es auf den Punkt gebracht....der einzige, der unter dieser Geschichte leidet ist ihr Sohn, für den Dennis nur das "Beste" möchte und das ist verdammt traurig 😔 der arme

Vor 9 Tage
gatze ____
gatze ____

Diese Frau gehört eingesperrt nimmt ihm das Recht seinen Sohn zu sehen

Vor 9 Tage
J. N.
J. N.

Jazz Badumtzz: Setze dich am Besten einmal mit der Psychoanalyse des Kindesalters auseinander und mit Bindungstheorien. Dann wirst du sehen, dass solche Zustände in der frühen Kindheit große Auswirkungen auf das weitere Leben des Kindes haben werden, auch wenn man das jetzt noch nicht zwangsläufig direkt am Kind „sehen“ kann. Das sagt einem eigentlich auch schon der gesunde Menschenverstand, dass das keine idealen Verhältnisse für ein Kind sind; dazu braucht man nichtmal ein großes Wissen über die Psyche des Menschen.

Vor 8 Tage
Maria Theis
Maria Theis

Anstatt in die Nähe seines Kindes zu ziehen, zieht er zu seiner neuen

Vor 8 Tage
Jazz Badumtzz
Jazz Badumtzz

J. N. Wo leidet das Kind denn? Gehts ihm jetzt dadurch schlechter?

Vor 9 Tage
J. N.
J. N.

Jazz Badumtzz: So ein Quatsch. Weil ja auch jede Mutter das genauso sehen muss, wie du... Letztendlich leidet das Kind am meisten unter der ganzen Situation, das ist der Hauptpunkt. Es geht nicht nur darum, ob Denise glücklich mit der Situation ist, sondern ob ihr Sohn glücklich aufwachsen kann mit BEIDEN leiblichen Elternteilen. Dass die Eltern nicht vernünftig miteinander umgehen und für einen stabilen Kontakt sorgen können, ist das Problem und bei den meisten Leuten eben der wichtigste Kritikpunkt.

Vor 9 Tage
Jazz Badumtzz
Jazz Badumtzz

rosepattern Weil du sonst anders denken würdest

Vor 9 Tage
Clara
Clara

👀👀

Vor 9 Tage
Mafi Veetutu
Mafi Veetutu

Wie geht's ❤️👍

Vor 10 Tage
Laura Pargen
Laura Pargen

Bin zu früh hier 😂🤙🏻

Vor 10 Tage
XXL King
XXL King

lol

Vor 10 Tage

Nächstes Video